Seitenkopf


Ein Grund zum Feiern 5 Jahre - Freiwilliger Senioren- Besuchsdienst

Einen großen Korb voll schöner Blumen überreichte Frau Beckmann vom Sozial- und Wohnungsamt allen Ehrenamtlichen anlässlich des 5. Geburtstags der Arbeitsgruppe „Soziales“ der Seniorenvertretung Magdeburg.


 "Diese Blumen sollen verdeutlichen, dass Sie durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit auch Farbe in das Leben einsamer Senior/innen bringen", so Frau Beckmann.
Natürlich  gratulierte auch der Vorsitzende der Seniorenvertretung Siegfried Brosza im Namen des Vorstandes zum Jubiläum. In einer kurzen Rückschau erinnerte er an den nicht leichten Anfang. Es war genau am 22. Januar 2001, als sich die ersten Mitstreiter zur Gründung der Arbeitsgruppe "Soziales" zusammenfanden. Ob es damals Eva Galle, Ingrid Krayl und Anneliese May schon bewusst war, wie wichtig ihr geplantes Projekt gegen soziale Isolation und Vereinsamung von Senioren für viele ältere Menschen werden sollte?
Unterstützende Begleiter für den "Freiwilligen Senioren-Besuchsdienst" wurden neben der  damaligen Abteilung Altenhilfe der Stadtverwaltung auch die Volkshochschule, die in 4 Lehrgängen die Seniorenbegleiter mit dem notwendigen Fachwissen ausrüstete. Zum erfolgreichen Arbeiten trug nicht zuletzt die Stadtsparkasse mit finanziellen Zuwendungen bei.
Blumen gab es auch für die Leiterin der Arbeitsgruppe Angela Kleindl, die Siegfried Brosza mit den Worten überreichte: " Die aktive und engagierte ehrenamtliche Arbeit aller Mitstreiter macht die Seele unseres Besuchsdienstes aus. Diese Arbeit ist keine messbare Tätigkeit. Sie steht auch nicht mit Schlagzeilen im öffentlichen Rampenlicht. Sie bringt vor allem Freude für beide Seiten."
Trafen sich bei der ersten Zusammenkunft 9 Teilnehmer/innen, so feierten zum 5-jährigen Jubiläum fast 40 ehrenamtliche Helfer/innen gemeinsam mit ihren Gästen.
Erfolgreiche Bilanz zog auch die in der Öffentlichkeit vielleicht bekannteste Mitstreiterin Ingrid Krayl. Sie war bei der Wahl zum Magdeburger des Jahres 2003 stellvertretend für die gesamte Arbeitsgruppe mit einem 6. Platz ausgezeichnet worden.

Angela Kleindl schaute auch in die Zukunft: "Wir brauchen immer neue Mitarbeiter. Menschen, die bereit sind, Ältere regelmäßig zu besuchen und kleine Lebenshilfen für den Alltag zu geben. Wenn Sie Interesse haben, ihren Mitmenschen Zuwendung und ein wenig Zeit zu schenken, dann sind Sie bei uns richtig."
Nähere Informationen erhalten Sie über die Leiterin der Arbeitsgruppe, Angela Kleindl, unter der Tel. 0391/25 32 816.

Heidi Brosza
Ehrenamtliche Redaktion des "Magdeburger Kurier"



geschrieben / geändert am : 30.09.2006