Seitenkopf


Zweiter Magdeburger Freiwilligentag - ein voller Erfolg

Im ASZ Cracau wird künstlerisch für einen Basar gearbeitet, dessen Erlös einem Kinderprojekt zugute kommen soll
Im ASZ Cracau wird künstlerisch für einen Basar gearbeitet, dessen Erlös einem Kinderprojekt zugute kommen soll
Quelle: Brosza
Stellt euch vor, es ist Freiwilligentag , und keiner geht hin….Diese Sorgen musste sich Birgit Bursee von der Freiwilligenagentur Magdeburg ganz gewiss nicht machen.


Im Gegenteil - die Resonanz auf den Aufruf zum 2. Magdeburger Freiwilligentag war überwältigend. Beteiligten sich im vergangenen Jahr 170 ehrenamtliche Helfer, so waren es in diesem Jahr 350 Magdeburger, eine glatte Verdopplung.
Und was wurde mit vereinten Kräften nicht alles geschafft. So erhielten der Saal im ASZ Olvenstedt ebenso wie die Teeküche der Bahnhofsmission und der Flur des Offenen Treffs in der Max-Otten-Straße einen neuen Farbanstrich. Auf dem Außengelände des Bürgerhaus Kannenstieg entstand eine toll gestaltete Wohlfühloase. Im Bürgerhaus Cracau und im ASZ Sudenburg bastelten die Helfer schöne Dekorationen, in mehreren Kindertagesstätten und im Kinderheim Kannenstieg wurden Spielplätze, Außen- und Grünanlagen auf Vordermann gebracht und in vier Seniorenwohnheimen wurden Spiel- und Kulturangebote realisiert. Eine Baumpflanzaktion und mehrere Gartenprojekte rundeten das breite Projektspektrum ab.
Die Dankeschön-Party im Kulturzentrum Moritzhof mit den Bildern des Tages, leckerem Buffet, einer Tombola und Live-Musik der Elb-River-Swingers bildeten den gelungenen Abschluss dieses zweiten Magdeburger Freiwilligentags. Wir sind schon gespannt auf die dritte Auflage 2008.
Die Schnappschüsse der rasenden Reporter Dr. Christl Korb, Annemarie Schöning, Kerstin Beckmann und von Heidi und Siegfried Brosza belegen, ehrenamtliches Engagement macht Spaß und bringt Freude für alle Beteiligten.

Heidi Brosza
Ehrenamtliche Redaktion des Magdeburger Kurier



geschrieben / geändert am : 17.10.2007