Seitenkopf


Wir sagen Dankeschön

Ich brauche diesen positiven Stress und ich bin sehr neugierig“, erklärt Gerda Bednarz auf die Frage, wie sie denn all ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten unter einen Hut bringt.


Sie ist stets "auf Achse" und wird überall geschätzt; ob im Museumsverein, im Seniorenarbeitskreis der IG Metall, im Beirat der Volkssolidarität, als eifrige Sängerin im Magdeburger Telemannchor, als Schöffin beim Sozialgericht und bereits seit 1998 in der Seniorenvertretung. Dort ist sie nicht nur langjährige stellvertretende Vorsitzende mit großem Aktionsradius, sie ist gleichzeitig die "Verbindungsfrau" zur Redaktion des Magdeburger Kurier. Hier ist sie eine der eifrigsten "Schreiberinnen".
Für uns, die ehrenamtliche Redaktion und für unsere Leser ist das, liebe Gerda, natürlich das Wichtigste.
Gern nehmen wir das 15-jährige Jubiläum des Magdeburger Kurier zum Anlass, Dir für Deine langjährige Mitarbeit, dokumentiert in vielseitigen, interessanten Artikel, ganz herzlich zu danken.
Wir wollten es eigentlich nicht verraten, aber Du bist nun mal die "Dienstälteste" von uns, und dass im nächsten Jahr ein runder Geburtstag mit einer Zahl größer als 69 ansteht, bleibt auch unter uns! Man sieht es Dir ja auch nicht an!
Herbert Rasenberger formulierte schon zum 10-jährigen Jubiläum treffend: "Unsere Gerda ist auf jeden Fall das beste Pferd im Stall!" Die inzwischen 5-fache Großmutter nimmt sich auch  Zeit für eigene Hobbies. Sie liest mit Begeisterung historische Romane, amüsiert sich beim Kabarett und genießt Opernaufführungen und beim Rätselraten entwickelt sie den ihr eigenen Ehrgeiz.
"Viel, viel Lobenswertes kann ich aufzählen, doch das wichtigste ist, wir konnten uns immer auf Gerda verlassen". Das betonte Siegfried Brosza, als er ihr mit sehr persönlichen Worten für ihre 11-jährige Arbeit im Vorstand und die kameradschaftliche Zusammenarbeit dankte.
Unter dem Beifall der Jubiläumsgäste im ASZ Cracau nahm sie sichtlich gerührt den wunderbar gebundenen von Blumen-Bienert gesponserten Blumenstrauß entgegen. Liebe Gerda, bleib weiterhin gesund und voller Engagement für das Ehrenamt. Wir sind sicher, dass wir noch viele Jahre auf Dich zählen können
Heidi Brosza
Ehrenamtl. Redaktion des Magdeburger Kurier



geschrieben / geändert am : 20.12.2009