Seitenkopf


Wir sagen Dankeschön

Regelmäßig freitagnachmittags treffen sich die Mitglieder der Reha-Sportgruppe des HSV-Medizin, um unter Anleitung erfahrener Übungsleiter und Sportwissenschaftler ihre Beweglichkeit mit Gymnastik möglichst zu erhalten.


Sie alle gehen aktiv gegen ihre Parkinson-Erkrankung an.
Jeden Freitag begleitet Karin Triegel die etwa 20 Mitglieder der Gruppe mit ihrem Akkordeon, und das nun schon 25 Jahre lang! Ihr ehrenamtlicher Einsatz ist nicht nur auf den Freitag begrenzt. Bei jedem Tanzauftritt der Gymnastikgruppe gibt sie musikalisch den Ton an. Ob beim Rathausfest in der Johanniskirche, beim Sachsen-Anhalt-Tag, bei Sportveranstaltungen des Behindertensports oder anderen Feierlichkeiten und Veranstaltungen, sie ist stets dabei, wenn sie und ihr Akkordeon gebraucht werden. Ursprünglich sollte sie nur einen erkrankten Kollegen vertreten -nun ist sie schon ein Vierteljahrhundert dabei!
Auf Vorschlag aller Gruppenmitglieder bat uns Annelie Polkert, Leiterin der Regionalgruppe der Deutschen Parkinson Vereinigung, "ihre Musikfrau" mit unserem monatlichen Dankeschön-Blumenstrauß zu ehren. Gern kam Siegfried Brosza diesem Wunsch nach. Er überreichte vor Beginn der Übungsstunde unter  herzlichem Beifall aller Anwesenden mit anerkennenden Dankesworten den wunderbar vorweihnachtlich von Blumen-Bienert gestalteten und gesponserten Blumenstrauß an Karin Triegel.  
Dieses Dankeschön werden auch die Bewohner des Hermann Beims Hauses im Kannenstieg erfreut zur Kenntnis nehmen, denn hier singt und spielt Karin Triegel einmal monatlich mit den Heimbewohnern und erfreut die SeniorInnen mit Auftritten des Heimchors.
Heidi Brosza
Ehrenamtl. Redaktion des "Magdeburger Kurier"

Anmerkung der Redaktion:
Wir möchten uns an dieser Stelle - auch im Namen der Seniorenvertretung - ganz herzlich bei Blumen-Bienert bedanken, die nun schon seit 4 Jahren die Dankeschön-Blumensträuße wunderbar gestalten und sponsern.



geschrieben / geändert am : 18.01.2010