Seitenkopf


Wir sagen Dankeschön

Die Seniorenvertretung ehrt in guter Tradition verdienstvolle Mitbürger einmal im Monat mit einem Danke-Blumenstrauß


Dieses Mal hatten uns Margot Umland und Otto Pieper von der Ortsgruppe 235 der Volkssolidarität in der Gustav-Adolf-Straße gebeten, Frau Christa Schrader, die "gute Seele" und "Frau für alle Fälle" in dieser Gruppe, für deren vorbildliche ehrenamtliche Arbeit mit einem Blumenstrauß dank zu sagen.
Christa Schrader organisiert seit vielen Jahren Veranstaltungen für jeden Geschmack, ob Bastel-, Spiele- oder Kaffeenachmittage, Tagesfahrten in unsere sehenswerte Heimat, Kulturfahrten oder ein vergnügliches Spargelessen, Kino-, Kabarett- oder Theaterbesuche, Beratungsstunden und, und, und.
Einmal im Monat treffen sich 30 bis 40 Leute, nehmen gern die vielseitigen Angebote wahr, die von Christa Schrader auf die Beine gestellt werden. Die Abrechnung für die Ortsgruppe, zu der über 100 Mitglieder gehören, hatte sie "nebenbei" mitgemacht und es ist schon erstaunlich, wie die über 70-Jährige alle Vorhaben unter einen Hut bringt. Ihr ist es auch zu verdanken, dass die Übergabe des Blumenstraußes in den Räumen des "Vitanas Senioren Centrum"  erfolgen konnte. Dort hat die Ortsgruppe inzwischen einmal im Monat  kostenloses "Asylrecht" und findet bei der Leiterin, Frau Christel Dost, stets ein offenes Ohr.
Christa Schrader nahm hocherfreut vor Beginn einer Veranstaltung in diesem Senioren Centrum unter dem Beifall ihrer MitstreiterInnen den wunderbar gebundenen Blumenstrauß aus den Händen des Vorsitzenden der Seniorenvertretung, Siegfried Brosza, entgegen, den er ihr mit herzlichen Dankesworten für diese ehrenamtlichen Aktivitäten überreichte.

Heidi Brosza
Ehrenamtl. Redaktion des Magdeburger Kurier
 
 



geschrieben / geändert am : 19.05.2010