Seitenkopf


Wir sagen Dankeschön

Jeden ersten Dienstag im Monat trifft sich die Selbsthilfegruppe „Kommt Zeit, kommt Tat“ in den Räumen der Norbert-Gemeinde in Buckau.


Zu deren aktivsten Mitgliedern zählt von Beginn an Ingrid von Borries. Deshalb ist Eva-Maria Hartmann, selbst eifriges Mitglied dieser Gruppe, überzeugt: "Unsere Ingrid hat auch einmal ein großes Dankeschön für ihren ehrenamtlichen Einsatz verdient!"
Diese aktive Gemeinschaft startete nach der Wende mit finanzieller Unterstützung des Bundesfamilienministeriums als Projekt für Arbeitslose über 55. Nach Auslaufen des Projekts folgte die Gründung der LAG "Aktiv im Vorruhestand", bei der Ingrid von Borries und Eva-Maria Hartmann als Finanzverantwortliche und Sprecher unter der Leitung von  Maritta Nitzsche agierten.
Bis heute unternehmen die etwa immer noch 15 Mitglieder viel Gemeinsames, meist mit ihren Ehepartnern.  Frau von Borries ist für die Umsetzung des "Kultur- und Bildungsplanes" zuständig, kümmert sich um das "Schriftliche", organisiert Vorträge und , und, und.
Wir, die Redakteure des Kurier und unsere treuen Leser kennen Frau von Borries als aktives Mitglied im "Freundeskreis des Kurier", der sich dann leider aufgelöst hat. Ingrid von Borries ist durch den Freundeskreis auch in die Seniorenvertretung eingetreten.
Doch das ist noch nicht alles!
Bis heute betreut sie eine Seniorengruppe "Diabetiker", die ihre Heimat im Offenen Treff der AWO im Westernplan gefunden hat. Dort organisiert sie seit 1995 den Austausch unter Gleichgesinnten, besorgt Experten für Vorträge zu der Diabetiker-Problematik aber auch zu seniorenrelevanten Themen, lädt Vertreter des Sozialamtes und der Justiz ein.
Die 22 Mitglieder würden sich auch über Verstärkung für ihre Gruppe freuen, auch "Nicht-Diabetiker". Interessierte können sich gern bei Ingrid von Borries unter der Tel.-Nummer: 0391/72 36 135 informieren.
Eigentlich wollte sie nicht in die Zeitung. Aber dann strahlte sie doch über das ganze Gesicht, als ihr Gerda Bednarz mit herzlichen Dankesworten für ihre unermüdliche Ehrenamtsarbeit das prächtige von Blumen-Bienert gesponserte Blumengebinde unter dem Beifall des Redaktionsteams überreichte.

Heidi Brosza






geschrieben / geändert am : 09.07.2010