Seitenkopf


Wir sagen Dankeschön

Wenn Magdeburger Seniorinnen und Senioren ein Anliegen hatten, konnten sie sich bisher an den Seniorenbeauftragten oder an die Seniorenvertretung wenden, die beide ihren Sitz im Rathaus hatten. Das hat sich geändert.


Wenn Magdeburger Seniorinnen und Senioren ein Anliegen hatten, konnten sie sich bisher an den Seniorenbeauftragten oder an die Seniorenvertretung wenden, die beide ihren Sitz im Rathaus hatten. Das hat sich geändert. Offizielle Interessenvertretung der älteren Bürger ist nun der vom Stadtrat gewählte Seniorenbeirat. Und die Seniorenvertretung musste das Rathaus verlassen.
Als Dr. Lutz Trümper unmittelbar nach seiner Wahl zum Oberbürgermeister vor nunmehr 10 Jahren der Seniorenvertretung ein eigenes Büro zugestand, war das für uns ehrenamtlich Tätige eine große Anerkennung und Motivation zugleich. Verbunden mit tatkräftiger Hilfe und Unterstützung durch viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses ergaben sich ideale Bedingungen für die anerkannt erfolgreiche Arbeit zum Wohle von Jung und Alt in unserer Stadt.
Für diese Unterstützung möchte sich der Vorstand im Namen aller Mitglieder der Seniorenvertretung und seiner Arbeitsgruppen sehr herzlich bedanken.
Unseren Dankeschön-Blumenstrauß überreichten wir an Eleonore Wichert (Bild) und Regina Zander, Mitarbeiterinnen in der Rezeption, die nicht nur die Mitglieder der Seniorenvertretung sondern alle Besucher und Gäste des Rathauses stets freundlich empfangen und Auskunft geben. Gleichfalls danken wir den beiden Haustechnikern Uwe Borowiak (Bild) und Marco Schiller, die uns bei allen großen und kleinen Veranstaltungen im Rathaus immer hilfreich zur Seite gestanden haben. Sie alle haben dazu beigetragen, dass wir uns im Rathaus sehr wohl gefühlt haben und uns der Abschied aus dem Rathaus nicht leicht gefallen ist.

Siegfried Brosza

Anmerkung: Die Seniorenvertretung hat inzwischen bei der Wohnungsbaugenossenschaft "Stadt Magdeburg von 1954" e. G. eine neue Heimstadt gefunden. Es tut gut zu erfahren, dass ehrenamtliches Engagement in Magdeburg viele uneigennützige Unterstützer hat.
Die Seniorenvertretung wird sich auch weiterhin auf kommunaler Ebene für die Anliegen und Interessen  der älteren Bürgerinnen und Bürger einsetzen. Ebenso werden die Mitglieder des Vorstandes auch in ihrem neuen Domizil allen Rat- und Hilfesuchenden im Rahmen der angebotenen Sprechstunden oder nach persönlicher Absprache zur Verfügung stehen.







geschrieben / geändert am : 29.03.2011